Viele Spieljubiläen bei den Buckis

Viele Spieljubiläen bei den Buckis

erstellt von Jo am 31. Dezember 2017

Im Rahmen einer harmonischen Weihnachtsfeier ehrten die Buckenhofener Handballer verdiente Spieler für ihre Einsätze. Nach einer längeren Ehrungs-Pause war es diesmal eine größere Gruppe, die beeindruckende Zahlen aufzuweisen hatte. An der Spitze wäre hier der neue Handball-Chef Johannes Gumbmann (im Bild Zweiter von rechts) zu nennen. Er war seinerzeit beim allerersten Spiel einer Bucki-Handballmannschaft dabei und hat es seither auf mehr als 900 Einsätze gebracht. Doch auch die übrigen Zahlen sind beachtlich: Im Einzelnen wurden geehrt (von links): Sven Wirth (400), Bernd Uttenreuther (300), Sabine Glöckl , Christoph Sümmerer (beide 500), Franzi Schroll (300), Sigi Bauer (600), Markus Reuschl, Yvonne Krampert, Konstantin und Moritz Winter, Katharina Heinrich, Katharina Anderl,, Anna-Lena Brütting (alle 300). Max Krempe (400), Johannes Noppenberger und Hannes Brütting (je 300) fehlen auf dem Foto.

SVB-ler mit 300, 400, 500, 600 oder gar 900 Spielen für den Verein

Damit jedoch nicht genug. Für 200 absolvierte Spiele wurden ausgezeichnet Annika Börner, Tanja Bonengel, Tobias Distler, Tom Sainz Derut, Christoph Schatz, Ina Wilutzky, Florian Zündt, und 100 Einsätze für die Buckis weisen Michael Albert, Markus Hübenthal, Christoph Mach und Sebastian Weber auf.

Buckis, die jetzt dem „Klub der 100“ oder „der 200“ anghören.