Handball Mitbegründer tritt kürzer: Manfred Schriefer hinterlässt große Fußstapfen

Handball Mitbegründer tritt kürzer: Manfred Schriefer hinterlässt große Fußstapfen

erstellt von Jo am 4. Juli 2017

Im Rahmen des Führungswechsels – die alte Garde wurde durch Jüngere ersetzt – zog sich auch Einer zurück, ohne den sich der Bucki-Handball so nicht entwickelt hätte. Von Anfang an war er in verschiedensten Funktionen dabei: Manfred Schriefer.

Etliche Jahre war er Abteilungsleiter, die meiste Zeit wirkte er jedoch im Hintergrund, aus der zweiten Reihe. Um im Bild des Handballs zu bleiben: Die zweite Reihe, der Rückraum bestimmt wesentlich das Geschehen. Er sorgte sich um Sponsoren genauso wie um persönliche Anliegen Einzelner, spielte jahrzehntelang selbst in der AH, organisierte Fahrten zu Auswärtsspielen, und, und, und. Die Abteilung und auch der Gesamtverein (zwischendurch war er dessen zweiter Vorsitzender) haben ihm sehr viel zu verdanken. Sicher werden wir ihn weiterhin bei den Spielen „seiner Buckis“ sehen, und sicher wird er auch weiter mit Rat und Tat helfen, wenn er gefragt wird.

Auch beim Fränkische Schweiz Marathon vertrat Manfred Schriefer die Buckis.